Christian Sailer

on Twitter on Facebook on XING

2016 September #hackzurich

18.09. 2016 :: Sieg am #hackzurich mit dem SBB Award

Während fast 30 Stunden haben Dominik, René und ich (alle aus der ETH GIS Gruppe) für die SBB ein App gebaut, dass es dem Pendler erlaubt, auf einfache Weise Schnäppchen im Shopville des Zürchers Hauptbahnhofs zu finden. Mittels Indoor Tracking (Eddystone API) der Google Beacons können auch indoor im Shopville ohne GPS die Aktionen punktgenau annavigiert werden. Dominik erklärt nach fast 30 Stunden Entwicklung Sonntag Morgen um 03.00 die Funktionen und Hintergründe des Apps: Erfolgreich pitchen sich René und Dominik durch zahlreiche Jurys hindurch und durften auf grosser Bühne das App vorstellen. Gross war die Freude, als Christian Trachsel (SBB opendata) das Gewinnerteam "GISgoesSBB" ausruf und wir nochmals auf die Bühne durften und den Preis abholen konnten.

2016 September #PrixAlice2016

14.09. 2016 :: Top 10 am Prix Alice 2016

Der Schweizer Weiterbildungspreis "Prix Alice" stand 2016 unter dem Motto digitale Lernangebote. Im Stufenbau (Bern) wurden spannende Keynotes u.a. von Joël Luc Cachelinder @wissensfabrik und Micheal Kerres @mkerres über kommende disruptiven Veränderungen in der Bildung, Gesellschaft und der Wirtschaft gehalten.

Die mobile Lernplattform OMLETH wurde bei 120 Einreichungen in die Top 10 nominiert. Gewonnen hat Coorpacamdey (ein Start-Up von Lausanne).

2016 September #Vespucci

03.09. 2016 :: Vespucci, Benicassim

Als Experte zu mobilem Lernen wurde ich an das Vespucci Summer Confernce eingeladen, wo wir zusammen mit Studenten und Doktoranden aus der ganzen Welt über Probleme und Lösungsansätze zu #smartcities diskutierten.

Der Mix von Steve Liang (Experte #IoT), Mike Gould (Experte #smartcity), Thomas Bartoschek (Experte #citizenscience) und mir ergab ein tolles Fundament für kontroverse und disruptive Gesprächsinhalte.

2016 Januar - August #Bahnschalter und #OMLETH

01.08.2016 :: Digitale Revolution am Bahnschalter Langnau-Gattikon?

Nachdem nach langem politischen Kampf der Langnauer Parteien (IPK) der Bahnschalter Langnau-Gattikon am 30. Juli nun doch geschlossen wurde, formierte sich eine Interessengesellschaft zur Weiternutzung des Bahnschalters (IG SZU) . Ich persönlich kämpfte seit Beginn der Debatte für ein Erhalt des Service am Bahnhof. An der SZU-Informationsveranstaltung in der Schwerzi Ende Juni 2016 auf forderte ich deshalb die Schliessung durch die Kompensation einer innovativen Lösung in Form eines digitalen Bahnschalters.

Ein erstes Treffen mit der SZU-Direktion und der IG SZU wird zeigen, wie gross das Interesse dafür steht.

Juli 2016 :: Ferienplausch mit OMLETH

Unter dem Titel „Schnitzeljagd - Erlebe eine coole Entdeckungsreise durch Zürich und baue dir dein eigenes Schnitzeljagd-App“ wird die OMLETH – Plattform erstmals von Jugendlichen zwischen 12- 16 Jahren genutzt. Zur Einführung absolvieren sie das Modul „Jäger & Sammler“ zwischen ETH Polyterrasse und dem Sechseläutenplatz. Sie müssen an den einzelnen Stationen Buchstaben suchen um am Ende mit dem daraus kombinierten Lösungswort die süsse Überraschung zu ergattern. Im zweiten Teil – der auf dem Hönggerberg im ETH-Schnitzeljagd-Labor stattfindet – wird die morgendliche Schnitzeljagd basierend auf den GPS-Tracks der einzelnen Gruppen durch OMLETH-Entwickler Christian Sailer analysiert und den Jugendlichen präsentiert. Basierend auf ihren Erfahrungen und den Diskussionen dürfen die Jugendlichen auf der OMLETH-Plattform nun selber eine Schnitzeljagd bauen welche sie danach in der realen Welt auf dem Smartphone oder Tablet auch ausprobieren können.

2015 November - Dezember #Zukunftstag

21.11.2015 :: Der beste Zukunftstag ever

Das Amt für Raumentwicklung organisiert jedes Jahr eine Schatzsuche zur spielerischen Präsentation einiger Ämter des Kantons Zürich. Dieses Jahr wurde diese Suche rund um den Hauptbahnhof und in der Altstadt geplant und technologisch unterstützt durch OMLETH.


Ausgerüstet mit Smartphones und Tablets konnten die Kinder und Betreuungspersonen in Kleingruppen über die mobile App die Posten ansteuern und die interessanten Aufgaben gleich vor Ort erfüllen. Das Engagement der Kinder war riesig und das Echo entsprechend positiv. Die Betreuungspersonen waren schlussendlich froh, dass die schweisstreibende Suche - der beste Zukunftstag ever - erfolgreich zu Ende ging und eine kleine Anzahl neuer Fans sich künftig einen Beruf in der Kantonalen Verwaltung vorstellen kann!

 

12.11.2015 :: Zukunftstag mit OMLETH, Kanton ZH

Der nationale Zukunftstag steht unter dem Motto einer Schatzsuche für die Kinder der ALN- und ARE-Mitarbeitenden. Der Anlass wird durch die Abteilungen Wald, Raumplanung und Geoinformation organisiert und beinhaltet dieses Jahr ein komplett neu überarbeitetes Quiz. 
Die Schatzsuche findet in Form einen Postenlaufes durch die Innenstadt statt und wird in Teams - jeweils in Begleitung eines Erwachsenen -  absolviert. Die Töchter und Söhne der ARE- und ALN-Mitarbeitenden erhalten auf spielerische Art einen Einblick in die Aufgabengebiete der teilnehmenden Abteilungen und erfahren dabei viel Wissenswertes zu den Themen Wald, Raumplanung GIS und Vermessung. Der digitale Postenlauf wird mit der Lernplattform OMLETH durchgeführt.

2015 Oktober #mLearn

17.10.2015 :: mLearn, Venedig

Mit unserem Fullpaper Teachers matter: Challenges of Using a Location-Based Mobile Learning Platform durfte ich an der wohl bedeutensten Konferenz im Bereich des mobilen Lernens teilnehmen. Die Konferenz stand unter dem Motto "From Small Ripples to Massive Open Waters" und hat auf einem Kreuzfahrtschiff stattgefunden. Prominente Gäste wie die Keynote Speaker Prof. Dr. Marcus Specht und Dr. Ernest Adams sowie der Vater des "Mobile Learnings" Prof. Dr. Mike Sharples waren ebenfalls dabei und ergaben für mich ein sehr spannenden Austausch und vielleicht gemeinsame Projekte für die Zukunft.
Der Zwischenfall mit dem Feuer im Maschinenraum wurde unter anderem auf CNN und Fox dokumentiert.

Teachers matter - Challenges of using a location-based mobile learning platform

Bilder der Konferenz: mLearn 2015 Cruise

2015 Juli - September #mobileHCI und #esrieduc

24.08.2015 :: Mobiscool, MobileHCI, Copenhagen

Unser Artikel  An evaluation method for location-based mobile learning based on spatio-temporal analysis of learner trajectories  von  Christian Sailer, Peter Kiefer, Joram Schito and Martin Raubal wurde am Mobiscool-Workshop  an der MobileHCI 2015  Konferenz in Kopenhagen mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Basierend darauf können wir nun einen erweiterten Artikel für eine Spezialausgabe des International Journal of Mobile HCI  einreichen.

An evaluation method for location-based mobile learning based on spatio-temporal analysis of learner trajectories

18.07.2015 :: Esri Education Conf, San Diego

Impressionen, Statement und Bilder finden man auf meinem persönlichen Conference-Blog
Mein Beitrag an der Education Konferenz war an der Session für innovative Ideen zur Schule der nächsten Generation im GIS / Geo - Umfeld: Nextgen GI Education

Gamification of Geoinformation in Swiss Education and Research

2015 April #Kantonsratswahlen

13.04.2015 :: Christian probierte es in den Zürcher Kantonsrat

Die Kantonsratswahlen resultieren wie erwartet für die GLP insgesamt unerfreulich. Im Bezirk verlor man gar einen Sitz und konnte nur Judith Bellaiche bestätigen. Nichts desto trotz haben sich Rolf und ich gut geschlagen mit Rängen 3 und 5 innerhalb der Partei und Langnau verzeichnet den höchsten GLP-Gemeinde-Anteil im ganzen Bezirk Horgen.

Quelle: Statistisches Amt des Kanton Zürich

2015 März #mobileLearning

20.03.2015 :: Mobile Learning 2015


Meine erste Konferenz als frischer Forschender der ETH Zürich durfte ich in Funchal (Madeira) besuchen. Wir haben dabei mein erstes Shortpaper An integrated learning management system for location-based mobile learning über OMLETH (Plattform für ortsbezogenes mobiles Lernen) eingereicht und präsentiert.
Mein Ziel war es eine für mich neue Community im Bereich des mobilen Lernens kennenzulernen und mit der Präsentation unseres Shortpapers einen eigenen Beitrag zu liefern.

Fazit:
Rund um den Globus wird viel geforscht, wie mobile Geräte didaktisch sinnvoll in den Unterricht integriert werden können. Spannende Kollaborationen sind dadurch vereinbart worden.
Mein Beitrag widmete sich der Plattform #omleth und der Relevanz des ortsbezogenem mobilen Lernens. Der Vortrag ist auf Slideshare ersichtlich:

2015 Januar - Februar #OMLETH Plattform und #ESM

10.02.2015 ::

OMLETH Plattform - omleth.ch

#mLearning, #geoLearning, #location-based mobile learning, #contextlearning, #ambientlearning


Die Plattformfür ortsbezogenes mobiles Lernen nimmt allmählich Gestalt an und steht als Prototyp bereit.


29.01.2015 ::

Volksinitiative Energie- statt Mehrwertsteuer

#viESM, #viESM_ja #Umweltbildung, #Nachhaltigkeit, #Grüne Zukunft

ESM

Ein Gewinn für Wirtschaft, Ökologie und Gesellschaft - deshalb Ja am 8. März 2015

2014 August - Dezember - #Exkursionen

27.11.2014 ::

Mit GIS auf Exkursionen

{mLearning, geoLeraning, location-based mobile learning}


GIS als Einsatzmethode an Exkursionen
Referat an der RV vom 24.11. am Campus Irchel der UZH

Die Termine im Überblick:

2014 März - Juli #Doktorat an der ETH und #GEOSchoolDay

01.07.2014 ::

Mit OMLETH zu neuen Herausforderungen

Am 1. Juli startete ich an der ETH Zürich am Institut für Kartographie und Geoinformation in der GIS-Gruppe bei Prof. Martin Raubal.
Mein Forschungsthema zielt auf orts- resp. gps-basiertes Lernen in der Hochschule und wird finanziert durch das Innovedum "OMLETH" (ortsbezogene mobile Lernplattform der ETH Zürich).
Im Rahmen des Projekts soll eine Plattform für ortsbezogenes mobiles Lernen entwickelt und evaluiert werden. Ziel ist, die Lücke zwischen der theoretischen Auseinandersetzung mit räumlichen Lerninhalten und dem konkreten Erfahren vor Ort zu schliessen. Als Ergänzung vorhandener didaktischer Konzepte können hierzu ortsbezogene Lernmodule webbasiert erstellt und via mobiler App genutzt werden. Mehr dazu ....


05.06.2014 ::

1. GEOSchoolDay in Bern

Im Rahmen der GEOSummit 2014 fand der erste GEOSchoolDay in der Schweiz statt. Im Fokus standen GeoGames (gps-basierte Spiele für Personengruppen), welche durch verschiedenste Bildungsinstitutionen an vier Posten präsentiert und durchgeführt wurden:


* Posten 1: GEOSchool Forum: Marktplatz und Plenary
* Posten 2: GEOSchool Corner: Spatial Thinking Games für Indoor
* Posten 3: GEOSchool Outdoor: GPS-basierte Outdoor Games
* Posten 4: !MegaGEOGame! CityGame Klasse vs. Klasse

Mehr zum GEOSchoolDay im Konferenzvideo ...

2014 Januar - Februar

26.01.2014 ::

Erster Wettkampf, erster Sieg

Die Sihltalpläuschler mit starker Beteiligung aus dem Sihltaler Team MoveOn Thomas, ich und Philippe fuhren erneut in der Kategorie "Mixed" auf den ersten Rang (Overall Rang 3).


Martin, Thomas, Claudia, Thomas, Philippe und ich zuoberst auf dem Treppchen

25.01.2014 ::

Bereit für den ersten Wettkampf

Die 31. Unterlandstafette findet am 26. Januar wieder statt..
Die Sihltalpläuschler sind wieder dabei und starten im Mix-Team mit mir als Velo-Fahrer auf der Strasse mit der neuen Zeitfahrmaschine von MoveOn TREK
Weitere News folgen ...

17.01.2014 ::

Quantensprung in der Schweizer Kartographie

Dank den Cartotools von Esri Schweiz AG werden die Karten zu 98% durch GIS-Technologie kosteneffizient da mit grossem Automatisierungsgrad produziert. Das SRF informierte in der Tagesschau...

Mehr zur den Esri Schweiz Kartographie-Tools ...

 

2013 Oktober - Dezember

30.12.2013 ::

Impressionen vom GIS Day 2013

* Sommercamp-Auftritt von Ruedi Haller und mir
* Die vielen Stadt Luzerner Spezialprojekte
* Die einzigartige Rede vom Wetterfrosch Bucheli
* Epische Darbietung vom Ex-Astronaute Niccolier

mehr zum GISDAY 2013:

* Ralph Straumann von EPB - geo-Blog
* Impressionen - Geocom-News

10.12.2013 ::

Sensationeller 2. Platz für die Stiftung Wildnispark Zürich am Prix Wilderness..

... mit mir als Biker ausserhalb der Kernzone :-)

mehr zum Prix Wilderness 2013...

07.10.2013 ::

GeoGames, Edutainment, Gamification

Eine Sammlung an Spielen für Kind und Erwachsene, die im Geographischen Raum - virtuell oder echt und drinnen oder draussen - abspielen.

viel Spass beim Stöbern ...

2013 September

29.09.2013 ::

TdA: Geographische Grenzerfahrungen

Erlebnisschilderungen aus Afrika während des "Radrennens" von Kairo nach Kapstadt
GEGZ, 2. Oktober 2013, ETH Zürich

GEGZ

Gäst sind herzlich willkommen!

28.09.2013 ::

"Motion in Space" am 4. Geobeer

GIS-Szene-Event bei Esri Schweiz AG in Zürich mit meinem Beitrag über das GPS im Sport

 

2013 Mai - August

27.08.2013 ::

Neue TdA-Vorträge diesen Herbst sind online:

* 02. Okt. 2013: GEGZ Zürich
* 28. Okt. 2013: OSGG St. Gallen
* 09. Jan. 2014: GEGB Basel
* 13. März 2014: Postveteranen Volkshaus Zürich

Weitere Infos auf dem TdA-Blog

Apéro-Sponsor:

 

2013 April

29.04.2013 ::

Podestplatz beim Schneisinger Bikerennen vom 28. April 2013

Den nasskalten Bedingungen zum Trotz reichte es am sympathisch familiär organisierten Bikerennen in Schneisingen zum ersten Podestplatz der Saison 2013. Die Resultate:

1. Jonas Baumann, 59;13
2. Alain Bischofberger, 1;00;25
3. Christian Sailer, 1;06;30

In der Overallkategorie reichte meine Zeit zu Platz 5.

27.04.2013 ::

Impressionen vom Bike Legend Cup auf der Insel Elba vom 25. April 2013

Capoliveri Legend Cup 2013 - Puntata n.53 - MTB Channel from MTB Channel on Vimeo.

Grossartige Kulisse und Biketrails feinster Art! Die Insel Elba ist mit dem Bikepark Capoliveri ein Geheimtipp für Offroadliebhaber!
Das Rennen war hart und das Resultat mit Rang 63 mittelmässig. Mein Wettbewerbgewinn einer Woche Ferien im Herbst (Video bei 42:50) war aber mein Highlight dieses Bikeklassikers.

 

2013 März

24.03.2013 ::

Nächster TdA Roadshow Stopp am 11. April 2013 an der Kanti Baden

* Tour d'Afrique 2012
* Hilfs-Projekt für Schweizer Schulen
* Esri Sommercamp für Schülerinnen und Schüler im UNESCO Biosphäre Entlebuch

01.03.2013 ::

Relaunch vom Webgis des GLOBE-Swiss-Projekt Fliessgewässer

WAS ist GLOBE-Swiss?
GLOBE fördert und ermöglicht das wissenschaftliche Arbeiten für Schülerinnen und Schüler beim Daten erheben. Die erhobenen Daten können im GIS wiederum weiterverwendet und analysiert werden. GLOBE Schweiz, ESRI Schweiz und das Netzwerk Schweizer Pärke haben sich zum Ziel gesetzt, diese Synergien zu nutzen und in ihr Programm einfliessen zu lassen.

Über 100 Schweizer Schulen haben bereits einheitlich gewässerökologische Daten erhoben.

Link: WebGIS-Viewer
Link: Leitfaden

2013 Januar - Februar

24.02.2013 ::

Mein neues Trek Superfly Pro ist fast fertig.

Erste Spezifikationen:
OCLV Mountain Carbon Rahmen, 29er Geometire, 2012 Racing Fox, Bontrager Race X Lite und SRAM XO und Avid XX Components.

07.02.2013 ::

TdA-Vortrag in am FGZ in Reinach